Gl√ľckliche Frau mit √úbergewicht

Wie können Sie sicher und effektiv mit Diabetes abnehmen?

Diabetes und Gewicht – ein schwieriges Thema. Viele Menschen mit Diabetes haben Schwierigkeiten, ihr Gewicht zu kontrollieren und abzunehmen. Doch es ist durchaus m√∂glich, langfristig Gewicht zu verlieren, wenn man weiss, wie. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie beachten sollten, wenn Sie Diabetes haben und abnehmen m√∂chten. Holen Sie sich dazu professionelle Unterst√ľtzung und starten Sie eine Ern√§hrungsberatung mit Oviva. Gerne pr√ľfen wir f√ľr Sie, ob die Ern√§hrungsberatung in Ihrem Fall von der Krankenkasse √ľbernommen wird.

Kostenlos pr√ľfen

Das Wichtigste in K√ľrze:

  • Ern√§hrung: Eine Ern√§hrungsberatung kann helfen, einen individuellen Ern√§hrungsplan zu erstellen, der auf die Bed√ľrfnisse und Ziele des Diabetikers abgestimmt ist.
  • √úbergewicht: √úbergewicht kann ein Risikofaktor f√ľr die Entstehung von Typ-2-Diabetes sein und Insulin, das zur Behandlung von Diabetes eingesetzt wird, kann das Abnehmen erschweren.
  • Risiken: Abnehmen mit Diabetes birgt Risiken, wie pl√∂tzlichen Abfall des Blutzuckerspiegels und Unterzuckerungen, deshalb sollten Diabetiker*innen langsam und kontrolliert vorgehen und eine Crash-Di√§t ist nicht empfehlenswert.

Was ist Diabetes und wie beeinflusst es den Körper?

Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der der K√∂rper entweder nicht genug Insulin produziert oder das Insulin nicht richtig wirken kann. Insulin ist ein Hormon, das daf√ľr sorgt, dass der K√∂rper Zucker (Glucose) aus dem Blut aufnehmen und verwenden kann. Wenn der K√∂rper nicht genug Insulin produziert oder das Insulin nicht richtig wirkt, steigt der Blutzuckerspiegel an. Dies kann langfristig zu schweren gesundheitlichen Problemen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierensch√§den, Nervensch√§den und Erblindung f√ľhren.

Können Diabetiker generell schlechter abnehmen?

Diabetes selbst macht es nicht unbedingt schwieriger, Gewicht zu verlieren. Allerdings kann √úbergewicht ein Risikofaktor f√ľr die Entstehung von Typ-2-Diabetes sein. Zudem kann das Insulin, das zur Behandlung von Diabetes eingesetzt wird, dazu f√ľhren, dass der K√∂rper mehr Wasser und Fett speichert, was das Abnehmen erschweren kann.

Wie kann ich mit Diabetes abnehmen?

Die beste Methode, um mit Diabetes abzunehmen, ist eine Kombination aus Ernährungsumstellung und körperlicher Aktivität. Eine ausgewogene Ernährung, die auf frischen Zutaten und wenig Zucker und Fett basiert, hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und das Gewicht zu reduzieren. Körperliche Aktivität, wie zum Beispiel Spazierengehen, Joggen oder Radfahren kurbelt den Stoffwechsel an und verbrennt Kalorien.

Oviva unterst√ľtzt Sie:

  • Senken des Blutzuckerspiegels
  • Ratschl√§ge f√ľr Ihre individuelle Ern√§hrungsumstellung
  • Im Schnitt 4% Gewichtsverlust in nur 13 Wochen

Kosten√ľbernahme pr√ľfen

Person steht auf der Waage

Risiken beim Abnehmen mit Diabetes

Eine intensive Diät kann den Blutzuckerspiegel senken und Hypoglykämien auslösen. Deshalb sollten Sie als Diabetiker*in beim Abnehmen langsam und kontrolliert vorgehen. Eine Crash-Diät ist hierbei nicht empfehlenswert.

Eine weitere Gefahr beim Abnehmen mit Diabetes ist das Risiko von Unterzuckerungen, insbesondere bei Menschen mit Diabetes Typ 1, da diese auf Insulin angewiesen sind. Eine √Ąnderung der Ern√§hrung oder der k√∂rperlichen Aktivit√§t kann die Insulinbed√ľrftigkeit beeinflussen und es erfordert daher eine genaue Anpassung der Insulindosierung.

4 Ernährungstipps zum Abnehmen mit Diabetes

  1. Gehen Sie bewusst mit schnell verdaulichen Kohlenhydraten um, wie z.B. Zucker und Weissmehlprodukte. Diese k√∂nnen Ihren Blutzucker rasch ansteigen lassen und dazu f√ľhren, dass Sie schneller wieder Hunger bekommen. W√§hlen Sie Vollkornprodukte statt raffinierte Kohlenhydrate. Vollkornprodukte enthalten mehr Nahrunhgsfasern, die Ihnen dabei helfen, l√§nger satt zu bleiben und Ihren Blutzucker besser zu regulieren.
  2. Erh√∂hen Sie Ihre Eiweisszufuhr. Eiweiss hilft Ihnen, l√§nger satt zu bleiben und unterst√ľtzt gleichzeitig den Muskelaufbau. Gute Eiweissquellen sind z.B. mageres Fleisch, Fisch, Eier und H√ľlsenfr√ľchte.
  3. Versuchen Sie regelm√§ssig und in kleinen Portionen zu essen. Vermeiden Sie es, lange Zeit ohne Essen zu verbringen, da dies dazu f√ľhren kann, dass Sie zu viel essen und Ihren Blutzucker stark schwanken l√§sst. Ein Ern√§hrungstagebuch kann dabei helfen, Ihre Essgewohnheiten besser im Auge zu behalten.
  4. Eine Ern√§hrungsberatung kann Ihnen dabei helfen, eine Ern√§hrungsumstellung anzugehen, die auf Ihre Bed√ľrfnisse und Ziele abgestimmt ist.

So hilft eine Ernährungsberatung beim Abnehmen mit Diabetes 

Eine Ern√§hrungsberatung kann eine wertvolle Unterst√ľtzung beim Abnehmen mit Diabetes sein, um Ihre Ern√§hrung an Ihre individuellen Bed√ľrfnisse und Ziele anzupassen. Dazu geh√∂rt beispielsweise die Anpassung der N√§hrstoffaufnahme, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Auch die Vermeidung bestimmter Lebensmittel, wie zuckerhaltige und fettige Speisen, kann Teil der Beratung sein.

Sie lernen, auf Ihren K√∂rper zu h√∂ren und auf Ihre Hunger- und S√§ttigungsgef√ľhle zu achten. So k√∂nnen Sie bewusst und ausgewogen essen, anstatt auf Crash-Di√§ten oder Kalorienz√§hlen zur√ľckzugreifen.

Eine Ern√§hrungsberatung wie die von Oviva geht noch einen Schritt weiter. Mit der Hilfe einer smarten App k√∂nnen Sie Ihre Mahlzeiten, Ihre k√∂rperliche Aktivit√§t und Ihr Gewicht festhalten. Sie haben zudem die M√∂glichkeit, regelm√§ssig mit Ihrer Ern√§hrungsfachperson via Chat in Kontakt zu treten und erhalten zus√§tzlich hilfreiche Lerninhalte. Langfristig gesehen hilft Oviva Ihnen dabei, ein ges√ľnderes Leben zu f√ľhren. Und das Beste: Die Kosten f√ľr Oviva werden bei einer √§rztlichen Verordnung von Ihrer Krankenkassen √ľbernommen (abz√ľglich Franchise und Selbstbehalt).

Jetzt kostenlos pr√ľfen

Erfolgsgeschichten mit Oviva

- 12 kg

Henry P.

| Bei Oviva seit
- 49 kg

Katja S.

| Bei Oviva seit
Anna Audorf Oviva Patientin vorher - 17 kg

Anna A.

| Bei Oviva seit

Körperlichen Aktivitäten und Sport

K√∂rperliche Aktivit√§t ist ein wichtiger Bestandteil jeder Gewichtsabnahme, insbesondere bei Menschen mit Diabetes. Regelm√§ssige Bewegung hilft dabei, den Stoffwechsel anzukurbeln und Kalorien zu verbrennen. Es kann auch den Blutzuckerspiegel regulieren und dazu beitragen, Insulinresistenz zu reduzieren. F√ľr Menschen mit Diabetes Typ 2 ist es besonders wichtig, Bauchfett abzubauen, da es ein Risikofaktor f√ľr Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist.

Gute Sportarten zum Abnehmen sind zum Beispiel Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren. Diese Sportarten k√∂nnen auch helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und Insulinresistenz zu reduzieren. Auch Krafttraining, wie zum Beispiel Gewichtheben, ist eine gute Wahl, da es Muskelmasse aufbaut und den Stoffwechsel ankurbelt. Wichtig ist, dass Sie sich auf Ihre individuellen Bed√ľrfnisse und Ziele abstimmen, und es ist immer ratsam, vor Beginn eines Trainingsprogramms mit einer √Ąrztin oder einem Arzt oder einer Ern√§hrungsfachperson zu sprechen.

Medikamente und Insulin – darauf sollten Sie achten

Es ist wichtig, dass Sie sich bewusst sind, dass das Abnehmen mit Diabetes nicht immer einfach ist. Insulin und andere Medikamente, die Sie m√∂glicherweise einnehmen, k√∂nnen die Gewichtsabnahme beeinflussen. Es ist daher wichtig, dass Sie sich eng mit Ihrem √§rztlichen Fachpersonal abstimmen, um sicherzustellen, dass Ihre Medikation und Dosierung an Ihre individuellen Bed√ľrfnisse und Ziele angepasst werden. Es besteht auch das Risiko von Unterzuckerungen, insbesondere bei Menschen mit Typ-1-Diabetes, wenn Sie k√∂rperliche Aktivit√§ten und eine Ern√§hrungsumstellung implementieren. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Blutzuckerwerte engmaschig √ľberwachen und Ihre Medikamentendosierung eventuell anpassen, um diese Risiken zu minimieren. Eine Ern√§hrungsberatung wie die von Oviva, die speziell auf Menschen mit Diabetes abgestimmt ist, kann Ihnen dabei helfen, diese Herausforderungen zu meistern und sicher abzunehmen.

Unterst√ľtzung beim Abnehmen f√ľr Menschen mit Diabetes

  • Eine Ern√§hrungsberatung von professionellen Ern√§hrungsfachpersonen, wie Oviva, bietet individuelle Unterst√ľtzung bei der Umstellung Ihrer Ern√§hrung und hilft Ihnen dabei, Ihre Ziele zu erreichen und langfristig zu halten.
  • Der Besuch von Selbsthilfegruppen f√ľr Menschen mit Diabetes kann Ihnen dabei helfen, Erfahrungen mit anderen Betroffenen auszutauschen und Tipps und Tricks zu erhalten, um erfolgreich abzunehmen.
  • Eine regelm√§ssige √§rztliche √úberwachung w√§hrend der Gewichtsabnahme ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihre Medikamente und Insulin-Dosierungen gut eingestellt sind und um m√∂gliche Risiken zu vermeiden.
Monika Schmid leitende Ernährungsberaterin bei Oviva

Gepr√ľft durch:

Monika Schmid
Monika Schmid¬†ist Ern√§hrungsberaterin BSc, SVDE und arbeitet als leitende Ern√§hrungsberaterin bei Oviva. Sie ist √ľberzeugt, dass Patient*innen vom hybriden Ern√§hrungsberatungsmodell profitieren und bessere Resultat erzielen.

Oviva Ernährungsberatung

  • Online-Beratung durch Ern√§hrungsfachperson
  • App als praktische Alltagsbegleitung
  • Kosten√ľbernahme durch Grundversicherung

Kosten√ľbernahme pr√ľfen

  • Google Playstore Bewertungen Schweiz