Junge Frau steht vor Fenster

Ist Diabetes Typ 2 heilbar?

Kann man Diabetes heilen? Diese Frage wird für den erworbenen Diabetes heute bejaht: Diabetes Typ-2 ist heilbar. Gelingt es, das Körpergewicht deutlich zu reduzieren, sind die Heilungschancen gut. Oviva unterstützt Sie dabei, Ihre Ernährung und Gewohnheiten so umzustellen, dass Sie Ihr Gewicht langfristig reduzieren und halten können. Bei einer ärztlichen Verordnung werden die Kosten für die Oviva Ernährungsberatung von Ihrer Krankenkasse übernommen. Prüfen Sie dies jetzt mit wenigen Klicks.

Jetzt Kostenübernahme prüfen

Das Wichtigste in Kürze

  • Kann Diabetes Typ 2 geheilt werden? Die moderne Medizin sagt Ja.
  • Schlüssel ist eine deutliche Gewichtsreduktion, die entweder durch eine kalorienreduzierte Ernährung allein oder durch bariatrische Chirurgie erreicht werden kann.
  • Damit der Diabetes in Remission bleibt, muss das erreichte Gewicht langfristig gehalten werden.
  • Der nachhaltige Gewichtsverlust klappt am besten mit einer Ernährungsumstellung, kombiniert mit mehr körperlicher Aktivität. Oviva unterstützt Sie dabei!

Ist Diabetes Typ 2 heilbar?

Bisherige medizinische Leitlinien legten bei Diabetes Typ 2 den Fokus auf die langfristige Behandlung mit blutzuckersenkenden Medikamenten. Eine mögliche Heilung der Erkrankung wurde nicht thematisiert. 

Eine 2018 veröffentlichte wissenschaftliche Publikation stellte diese Herangehensweise in Frage: Mit der DiRECT-Studie (Diabetes Remission Clinical Trial) wiesen britische Mediziner*innen (und ihre Patient*innen) nach, dass eine Gewichtsabnahme den Stoffwechsel normalisieren und die Blutzuckerkontrolle ohne Medikamente wiederherstellen kann. Fast die Hälfte der Studienteilnehmer*innen erreichte dieses Ziel.

Die Frage, ob Diabetes heilbar ist, wird also heute positiv beantwortet. Typ-2-Diabetes ist kein Schicksal! Solange lediglich eine Insulinresistenz besteht und die Funktion der Bauchspeicheldrüse nicht beeinträchtigt ist, können Typ-2-Diabetiker*innen wieder eine normale Blutzuckerspiegel erreichen.

Die meisten Mediziner*innen sprechen in diesem Zusammenhang allerdings nicht von Heilung, sondern von Remission. Das bedeutet: Der Diabetes kann zurückkehren. Die Blutzuckerkontrolle ohne Medikamente funktioniert in der Regel nur so lange, wie die Patient*innen ihr Gewicht und ihren gesunden Lebensstil beibehalten.

Achtung: Das Gesagte gilt nur für Typ-2-Diabetes und dort nur, solange die Bauchspeicheldrüse nicht geschädigt ist. Wenn die Fähigkeit der Bauchspeicheldrüse zur Insulinproduktion zerstört oder stark eingeschränkt ist – wie etwa beim Diabetes Typ 1 – ist Diabetes nicht heilbar.

Wie wird Diabetes Typ 2 geheilt?

Typ-2-Diabetes hängt in vielen Fällen mit Übergewicht bzw. Adipositas zusammen. Der Schlüssel zur Heilung von Diabetes ist das Einfache, was oft so schwer zu umzusetzen ist: Abnehmen.     

Ich habe mich nicht mehr wohl gefühlt, da ich stark zugenommen hatte. Ich war schlapp und energielos. Dann habe ich mit Oviva begonnen. Ich habe jetzt knapp 25 kg abgenommen, trotz kleinerer und grösserer Sünden. Bei Oviva muss man nicht Kalorien zählen, man ändert im Laufe der Zeit das Bewusstsein für Essen und lernt, mit Nahrungsmitteln umzugehen, auch mit den vermeintlich schlechten. Ich konnte meinen gesamten Kleiderschrank von XL auf M umstellen. Ich bin fitter, mobiler und fahre fast nur noch mit dem Rad.

Kathrin P.

Gesunde Ernährung

Gewichtsabnahme und ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung mit einem deutlichen täglichen Kaloriendefizit kann schon nach wenigen Wochen die Insulinresistenz der Zellen und die Insulinantwort der Bauchspeicheldrüse normalisieren.

Die Teilnehmer*innen der oben erwähnten Studie erreichten die Gewichtsabnahme mit einer sogenannten Formula-Diät, also einer kalorienreduzierten, nährstoffoptimierten Flüssignahrung. Das erscheint Ihnen keine attraktive Methode? Andere Wege der Gewichtsabnahme führen ebenfalls zum Ziel.

Wer seine Ernährung dauerhaft auf einen ausgewogenen, vollwertigen Speiseplan umstellt, hat zudem nachweislich weniger Probleme mit dem Jo-Jo-Effekt nach dem Ende der Diät – weil es bei einer Ernährungsumstellung weder eine Diät noch ein Ende gibt. Sie behalten Ihre Ernährung auch nach Erreichen Ihres Zielgewichts bei, gehen aber zu einer bedarfsgerechten Kalorienmenge ohne Defizit über.

Die Oviva Ernährungsberatung kombiniert persönliche Beratungsgespräche mit einer praktischen App, die Sie rund um die Uhr begleitet. Mit unserer Hilfe finden Sie zu einer ausgewogenen Ernährungsweise, die zu Ihnen passt und die Sie auch dauerhaft durchhalten können. So verlieren Sie nachhaltig Gewicht – und haben gute Chancen, Ihren Diabetes in Remission zu bringen.

Übrigens gibt es Hinweise, dass bariatrische Chirurgie (Magenverkleinerung) ebenfalls die Heilung eines erworbenen Diabetes erzielen kann. Stehen Sie vor einem solchen Schritt? Das Angebot von Oviva umfasst auch die Betreuung vor und nach bariatrischen Operationen.

Jetzt Kostenübernahme prüfen

Oviva unterstützt Sie:

  • Senken des Blutzuckerspiegels
  • Ratschläge für Ihre individuelle Ernährungsumstellung
  • Im Schnitt 4% Gewichtsverlust in nur 13 Wochen

Kostenübernahme prüfen

Bewegung und körperliche Aktivität

Wenn Sie abnehmen möchten, ist mehr körperliche Aktivität ein wichtiger Baustein jeder erfolgreichen Strategie. Bewegung setzt Kalorien um und baut Muskulatur auf, die wiederum den Grundumsatz, also den aktivitätsunabhängigen Kalorienbedarf, erhöht.

Binden Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag ein – gehen Sie zu Fuss, statt Tram zu fahren, werden Sie im Haushalt und im Garten aktiv(er), und lassen Sie Rolltreppe und Fahrstuhl unbedingt links liegen. Ergänzend empfiehlt sich ein auf Ihre Belastbarkeit und Interessen abgestimmtes Sportprogramm, das aus Ausdauer- (Laufen, Schwimmen, Radfahren) und Krafttraining (zu Hause oder im Fitnessstudio) bestehen sollte.

Medikamentöse Therapie und Blutzuckerüberwachung

Blutzuckersenkende Medikamente in Kombination mit regelmässigen Blutzuckermessungen halten bei Diabetes den Blutzucker unter Kontrolle und verhindern so Gesundheitsschäden durch entgleiste Blutzuckerwerte. Aber: Anders als etwa Antibiotika, mit deren Hilfe bakterielle Infektionskrankheiten geheilt werden können, führen Antidiabetika nicht zur Heilung eines Diabetes. Sie sind als Langzeitbehandlung angelegt und helfen „nur“, die Folgen der Erkrankung zu begrenzen. 

Heilung bzw. Remission von Diabetes bedeutet, dass Sie keine Medikamente mehr benötigen, um Ihren Blutzucker zu kontrollieren. Das ist einer medikamentösen Therapie in der Regel vorzuziehen – denn auch Antidiabetika haben Nebenwirkungen.

Damit ist aber auf keinen Fall gesagt, dass Sie von heute auf morgen Ihre Medikamente absetzen sollten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, wenn Sie Gewicht verlieren und die Remission Ihres Diabetes anstreben möchten, und fragen Sie sie, welches Vorgehen sie Ihnen empfehlen.

Erfolgsgeschichten zur Remission von Diabetes Typ 2

Von den Teilnehmer*innen der oben erwähnten DiRECT-Studie hatte fast die Hälfte durch Gewichtsabnahme nach einem Jahr die Remission ihres Diabetes erreicht. Die Forscher*innen schlüsselten zudem auf, wie der Erfolg vom Ausmass der erreichten Gewichtsreduktion abhing und fanden einen ganz eindeutigen Zusammenhang:

 Je mehr Kilos die Teilnehmer*innen der Studie verloren hatten, desto besser standen ihre Heilungschancen. Die Evidenz in Zahlen: 34 Prozent der Teilnehmer*innen, die innerhalb eines Jahres 5 bis 10 Kilogramm Gewicht verloren hatten, waren auch ihren Diabetes losgeworden. Von denen, die 15 Kilogramm oder mehr abgenommen hatten, waren sogar 86 Prozent in Remission

Eine im nächsten Jahr durchgeführte Folgestudie bestätigte, dass die Remission stabil blieb, solange es den Patient*innen gelang, das erreichte Gewicht zu halten (oder noch weiter abzunehmen).

Eine Gewichtsabnahme von 4 % in 13 Wochen – das erreichen viele der Menschen, die Oviva nutzen. Unsere Patient*innen erzählen uns immer wieder davon, wie positiv auch andere chronische Erkrankungen sich durch den Gewichtsverlust entwickeln.

Mehr zu Erfahrungen mit Oviva lesen

Erfolgsgeschichten mit Oviva

- 49 kg

Katja S.

| Bei Oviva seit
- 12 kg

Henry P.

| Bei Oviva seit
Anna Audorf Oviva Patientin vorher - 17 kg

Anna A.

| Bei Oviva seit

Diabetes natürlich heilen: Top-Tipps

  1. Die Liste der Top-Tipps wird – wie könnte es anders sein – von der Ernährungsumstellung angeführt. Essen Sie kohlenhydratbewusst, bevorzugen Sie nahrungsfaserreiche Getreidekost, Gemüse und Hülsenfrüchte, gesunde Fette und Proteine und setzen Sie ganz stark auf unverarbeitete Lebensmittel. Ziel ist eine nachhaltige Gewichtsabnahme. Sie haben Fragen oder haben das Gefühl, es allein nicht zu schaffen? Oviva ist für Sie da!
  2. Halten Sie sich an regelmässige, frische, am besten selbst zubereitete Mahlzeiten – und halten Sie für den Heisshunger zwischendurch gesunde, kohlenhydratarme Snacks wie Nüsse, Kerne oder geröstete Kichererbsen, Naturjoghurt, Käsesticks oder Gemüse mit Dip bereit! 
  3. Bewegen Sie sich so viel wie möglich. Sportmuffel sollten wissen, dass auch konsequentes Gehen zum Bewegungsprogramm zählt: Versuchen Sie, auf 5’000 (gut), 7’000 (sehr gut) oder 100000 (ideal) Schritte pro Tag zu kommen. Und: Lassen Sie niemals mehr als zwei aufeinanderfolgende Tage ohne mindestens 30 Minuten gezieltes Ausdauertraining vergehen!
  4. Selbstmanagement ist der Schlüssel zu einer effektiven Blutzuckerkontrolle: Mediziner*innen sehen Sie nur in grösseren Zeitabständen, aber Sie selbst sind immer vor Ort! Überprüfen Sie Ihren Blutzucker regelmässig, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie Sie auf bestimmte Lebensmittel und Ernährungsmuster reagieren. Das Diabetes-Tagebuch spielt dabei eine unverzichtbare Rolle. 
  5. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel hoch ist, machen Sie einen kurzen Spaziergang und/oder treiben sie Sport .
  6. Etablieren Sie einen gesunden Schlafrhythmus: Sieben oder mehr Stunden Schlaf mit gleichbleibenden Aufsteh- und Zubettgehzeiten sind optimal. Schlafmangel und Stress lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen und fördern die Insulinresistenz.
Monika Schmid leitende Ernährungsberaterin bei Oviva

Geprüft durch:

Monika Schmid

Monika Schmid ist Ernährungsberaterin BSc, SVDE und arbeitet als leitende Ernährungsberaterin bei Oviva. Sie ist überzeugt, dass Patient*innen vom hybriden Ernährungsberatungsmodell profitieren und bessere Resultat erzielen.